Entleihbetrieb
PLUSS Personalmagament Hamburg
Einsatzzeit
Juni 2011 - Juni 2011
Juni
2011
Juni
2011
Elektroniker
Jobmesse
Transformatorenbau

Entleiher

2
 
4
 
4
 
1
 
Springer
unbekannt
Nein
Nein

Verleiher

0
 
0
 
0
 
Nein
Ja, kurzgehalten
Nein

Bemerkungen

Kontakt zur ZAF kam durch eine "Zwangs-Jobmesse" mit Laufzettel unweigerlich zustande.
Konnte nur durch Verhandlungsgeschik eine Lohngruppe höher als die Hilfskraft aushandeln.
Habe 1 Woche gearbeitet, Entleiher schickte alle Leihkräfte wegen Produktionsveringerung
nach Hause und alle in der Probezeit befindlichen Leiharbeitnehmer wurden aus "betrieblichen
Gründen" fristlos gekündigt..

Besonders derbe war, das mich Personaldisponent ca. 6 Wochen später anrief und mich zum Hilfsarbeiterlohn zur Ausübung eines "höheren Beruf" verführen wollte.
Er meinte, das ich keine Schulden tilgen müsse und wenn das Geld nicht reicht, könnte ich
ja Unterstützung vom Arbeitsamt bekommen u.s.w. (gierig und voll auf ego..)

Wie ein Vampier war er hinter her und ich musste das Telefonat damit beenden, das ich mir
das noch mal überlege.

Der entsprechende neue Entleiher produziert Übersetzungsgetriebe und ich hätte "Quallitätssicherung" machen müssen, wo eine teure Arbeitnehmerhaftpflicht ratsam ist,
weil bei Fehler mögliche Schäden schnell in die Millionenhöhe ausarten kann.
Für die Konditionen der ZAF war es meines Erachten nicht mehr "tragbar".

Zum Glück bekam ich einen Tag später eine anderweitige Job-Zusage und konnte damit
zurück rufen und den ZAF-Vampier los werden. Ich traue ihm zu, das er eine Negativmeldung an das JC gibt, wenn Bewerber sich nicht einlassen will.

Das hat man davon, wenn man einer "Zwangs-Bewerbung" nicht mehr entrinnen kann.
:-

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Terminkalender

Keine Termine

block 400 erfahrungsbericht

block 400 downloads

block 400 youtube

Kontakt:

IG Leiharbeit
c/o A.Schalber
Friedhofstr. 4
D-65375 Oestrich-Winkel

 

kontakt@igleiharbeit.de

PGP-Key

Impressum

Über uns

Die Interessengemeinschaft der Leiharbeiter ist ein Zusammenschluß von aktiven und ehemaligen Leiharbeitern, Werksvertragsbeschäftigten, Gewerkschaftsaktivisten und anderen politisch engagierter Mitmenschen. Gemeinsam wollen wir dazu beitragen, dass Leiharbeit auf den Müllhaufen der Geschichte landet. Wir sind unabhängig von Parteien, Gewerkschaften oder irgendwelchen Arbeitgeberverbänden.
Unserer Meinung nach besteht das größte Problem in der Vereinzelung. Dieses Gefühl, auf sich alleine gestellt zu sein, wollen wir überwinden, denn erst dann können wir erfolgreich sein.
Wir sind keine Dienstleister und es hängt von uns allen ab, wie wir uns einbringen. Eine Gegenwehr außerhalb des Internets ist dringend nötig!
 

Anmelden:

Mit dem Besuch dieser Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Der flüssigen Lesbarkeit wegen verzichten wir auf unseren Seiten auf die Geschlechtertrennung und sprechen mit "Leiharbeiter" ebenso alle Leiharbeiterinnen an. Ebenso alle von Leiharbeit bedrohte, geschädigte, Werksverträgler,... Vielen Dank für Dein Verständnis!

Ok!
Free Joomla! templates by Engine Templates